Welle

Bioresonanz

Was ist Bioresonanz?

"bio" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "Leben". Das griechische Wort "resonare" heißt "widerhallen, zurücktönen, mitschwingen".
Also ist Bioresonanz so etwas wie "mitschwingendes Leben".

Bioresonanz ist ein komplementäres Heilverfahren, das mit Frequenzen arbeitet – mit körpereigenen Schwingungen.

Die Frequenz hängt von der Struktur ab. (so hat z.B. eine gesunde Leber eine andere Struktur und damit eine andere Frequenz wie eine entzündete Leber).

Mit dem Bioresonanzgerät fragt man nun den Körper zu den Frequenzen ab – man schaut, ob der Körper damit “in Resonanz geht“. Der Körper geht nur mit den Frequenzen in Resonanz, die ihn betreffen.

In Resonanz gehen – das ist wie bei der Stimmgabel. Eine Stimmgabel für Ton E wird nicht mitschwingen, wenn ich Ton C singe.

mehr lesen

Mithilfe der Computersoftware können so die Belastungen und Blockaden im Energiesystem eruiert werden – sanft und schmerzfrei.

In dieser Art und Weise werden auch die Informationen der Wirkstoffe ausgetestet und aus den Ergebnissen der beiden Testungen stellt man eine passende individuelle Therapie zusammen.

Bei diesem System arbeitet man auf der feinstofflichen Ebene. So kann es sein, dass  beginnende Belastungen festgestellt werden, bevor sie sich in massiveren Blockaden oder Störungen wie Organkrankheiten äußern.

Was ist das Besondere an HOLOSAN Bioresonanz?

HOLOSAN Bioresonanz geht über die herkömmlichen Formen weit hinaus. In die Entwicklung der Software sind über 25 Jahre Bioresonanz-Erfahrung eingeflossen. Aktualisierungen und Erneuerungen erfolgen permanent.

Im Mittelpunkt steht das Credo, den Mensch in seiner Gesamtheit und Individualität zu erfassen. Das HOLOSAN System schafft für jeden Einzelnen das wirksamste Frequenzmuster, um den optimalen Behandlungserfolg zu gewährleisten.

Die HOLOSAN Methode erreicht das vegetative und zentrale Nervensystem. So können Stressreaktionen und nachfolgende Organerkrankungen nachhaltig behandelt werden. Das stimuliert die Selbstregulation des Körpers  besonders intensiv.

Bioresonanz: Fragen & Antworten

Was kann mit Bioresonanz behandelt werden?

Die Anwendungsmöglichkeiten von Bioresonanz sind äußerst vielfältig – eine Übersicht finden Sie unter Anwendungsgebiete.

Kann jeder eine Bioresonanz-Therapie (BRT) machen?

Nachdem dies eine sehr sanfte Methode ist, eignet sie sich für alle Altersgruppen, besonders auch für Kinder und Babys.

Die Bioresonanz-Therapie eignet gut für Tiere, z.B. mit der Tierhaaranalyse.

Für Träger:innen von Herzschrittmachern ist die Bioresonanz-Therapie leider nicht geeignet.

Wie läuft die Bioresonanz-Behandlung ab?

Eine ausführliche Erklärung des Behandlungsablaufs finden Sie unter Ablauf & Kosten.

Muss ich vor dem Termin etwas beachten?

Es gibt nichts zu beachten, der Tag kann ganz normal wie jeder andere verlaufen.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Der Ersttermin dauert ca 1 ½ Stunden, die Folgetermine ca. 1 Stunde.

Wie oft soll ich die Behandlung machen?

Das hängt von der Problemstellung ab. Im Schnitt 3-7 Behandlungen.

In welchen Abständen sollen die Behandlungen erfolgen?

Das ist individuell verschieden und hängt auch von der Problemstellung ab. Aber durchschnittlich alle 2-3 Wochen.

Ersetzt diese Behandlung einen Besuch beim Arzt?

Bioresonanz ist ein komplementäres Heilverfahren, eine energetische Methode. Dieses Heilverfahren kann ergänzend zu einer schulmedizinischen Behandlung eingesetzt werden, ersetzt aber keine medizinische Diagnose, einen Arztbesuch.

Spüre ich etwas während der Behandlung?

Das ist davon abhängig wie feinfühlig Sie sind. Eventuell erleben Sie ein leichtes Kribbeln, aber die meisten spüren gar nichts. Das sagt auch nichts darüber aus, wie erfolgreich die Therapie ist.

Was kostet die Bioresonanz-Therapie?

Hier finden Sie Informationen zu den Kosten.

Werden die Kosten rückerstattet?

Die österreichischen Krankenkassen erstatten zur Zeit leider keine Kosten für Bioresonanz.

Die Honorarnote für Bioresonanz kann in Österreich bei der Arbeitnehmerveranlagung (Jahresausgleich) geltend gemacht werden.

Einige private Zusatzversicherungen bieten interessante Angebote für alternative Behandlungsmethoden.


Anders in der Schweiz, wo Bioresonanz zur allgemeinen Medizin gezählt wird (es werden sogar 80% einer Honorarnote rückvergütet über eine Behandlung, die in Österreich durchgeführt wurde).

Auch in Deutschland ist die Bioresonanz-Methode als Alternativmethode anerkannt.